Manchmal ist es sinnvoll, den eigenen Selbstheilungskräften auf mehreren Wegen impulsgebende Angebote zu machen, um Verhärtungen und nicht länger hilfreiche Muster zu lösen.

Und manchmal zeigt sich erst im Ausprobieren, auf welches Verfahren ihr Organismus am besten reagiert.

Meine Therapieangebot finden Sie hier in Kurzform beschrieben.

Mein Therapieangebot

Therapeutische Massage, Heilmassage

Aus den weltweit vielen Variationen biete ich auf Basis der klassischen (schwedischen) Massage therapeutisches Einwirken auf Muskulatur, Gelenke, Nerven- und Bindegewebe an, das Körper und Geist in Verbindung sieht. Die kräftigen und trotzdem möglichst nicht schmerzhaften Griffe zielen darauf ab, Verhärtungen an Gelenken zu lösen, Schmerzen und Verspannungen zu reduzieren und vegetative Dysbalancen zu regulieren.

Bindegewebsmassage

Diese kräftige Massageform der Haut zielt mit festen ziehenden Bewegungen auf Faszien- und Unterhautareale ab, die über korrespondierende Viszeralbeziehungen heilsam auf innere Organe einwirken können. Außerdem regt sie die Lymphdrainage an und entstaut Bereiche mit
Flüssigkeitsansammlungen.

Blutegeltherapie (Hirudotherapie)

Jahrtausende alt – werden die heilsamen Eigenschaften dennoch erst jetzt von Therapierenden einiger medizinischer Fachdisziplinen immer besser entdeckt. Nicht nur bei Gelenkerkrankungen, Gefäß- und Sehnenentzündungen, Hämatomen sowie Unfallverletzungen – auch in der Transplantationsmedizin werden medizinische Blutegel teilweise alternativlos bei schweren Gewebeschädigung eingesetzt. – Gleichzeitig stellt die Blutegeltherapie eine gesamthaft tiefgreifende Behandlungsmethode dar, die auch chronische Erkrankungen unterstützen und seelisch Probleme bearbeiten helfen kann.

Kneipp'sche Naturheilverfahren

Die seit der Antike bekannte „Wassertherapie“ entwickelte der bayrische Pfarrer Sebastian Kneipp im 19. Jh. weiter – zu einer nach wie vor hoch effektiven, ganzheitlichen Therapie. Ich informiere Sie gründlich, wie Sie Wickel und Packungen, Teilbäder, Güsse und Waschungen zu Hause für Ihre Beschwerden sinnvoll anwenden können. Dazu können zählen: Verletzungen, seelische Probleme, Muskel- und Gelenkschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Störungen der Atemwege, des Stoffwechsels und des Immunsysthems.

Ernährungsberatung

In Zeiten irritierend-übervoller Lebensmittelregale ist der Blick auf gesunde, individuell angepasste Ernährung unablässig, um Gesundheit zu erhalten oder zurück zu gewinnen. Ich füge für Sie Erkenntnisse verschiedener klassischer und moderner Ernährungslehren zusammen und diskutiere mit Ihnen alltagstaugliche Lösungen. Für Eltern minderjähriger Kinder mit Essstörungen bin ich Erste-Hilfe-Anlaufstelle sowie Begleiterin.

Selbstreflexion

Erkenne ich meine Intuition? Bin ich mir selbst gegenüber achtsam? Mag ich meine Lebensführung? Gelingt der systemische Blick auf ein Geschehen? Können innere Bilder und Symbole weiterhelfen? Solche Aspekte fließen in die respektvollen, regelmäßigen Gespräche zu Terminbeginn mit ein. Wenn Sie möchten, mache ich Sie vertraut mit Konfliktbetrachtung und -Lösung, mit Imaginationshilfen aus der Phyllis-Kristall-Arbeit sowie mit Meditations- und Achtsamkeitsübungen. Erst durch Betrachtung des Ganzen, wird eine Fragestellung rund!

Mehr Informationen zu den therapeutischen Massagen

Therapeutische Massagen

Während aller therapeutischer Massagen verwende ich dermatologisch wertvolle, ganzheitlich wirkende Öle der Firmen Weleda, Hauschka, Lavera & Co. sowie individuell für Sie zusammengestellte Mischungen aus Bio- Oliven- oder Sonnenblumenöl mit ätherischen Ölen.

 

Rückenmassage

Basierend auf Grifftechniken der klassischen (schwedischen) Massage arbeite ich ruhig und kraftvoll Verhärtungen und Schmerzpunkte im Bereich zwischen Kreuzbein und Hinterhaupt durch. Auf schmerzhafte Triggerpunkte gehe ich durch sensibles Hineinarbeiten in Muskulatur und Faszien ein, wobei Ihre individuelle Schmerztoleranz die Dosis bestimmt.

Dauer: ca.25-30 Min.

 

Ganzkörper-Massage

Eine therapeutische Massageform für Beine, Rücken, Arme & Hände, Dekollete, Stirn und Wangen sowie abschließend die Füße. Sie zielt sowohl auf das Durcharbeiten schmerzhafter Bereiche, z.B. an Oberschenkel und Oberarm, am ISG (= Iliosacralgelenke) und gesamtem Rücken ab, als auch auf die Lockerung von Muskulatur, Sehnen und Faszien insgesamt.

Schlackenstoffe und kristalline Ablagerungen werden dabei aus Gelenkkapseln und dem Unterhaut-Fettgewebe gelöst und in Abtransport gebracht und der Lymphfluss wird angeregt. Ein entspanntes Körper-Wohlgefühl ist das Ziel – was natürlich auch einem starken Immunsystem zuträglich ist.

Dauer: ca.70-75 Min.

 

Therapeutische Teilmassage

Beispielsweise als Reha-Maßnahme für Muskel- und Nervengewebe sowie als gezielte Schmerzpunkt-Massage für einzelne Areale, wie Arme, Hände, Beine, Füße, Lendenwirbelsäule, Schulter-Nacken-Massage.

Dauer: 15-20 Min.