Nach dem Johannitag (24.06.) lassen sich unsere Wildkräuter besonders gut zu Heilkräuterzwecken verarbeiten, zum Beispiel zu einem Aufguss, der den bekannten „Schwedenkräutern“ sehr ähnelt.

Schwedenkräuter – so wird ein alkoholischer Kräuterauszug genannt, der zu eigenen Heilzwecken innerlich und äusserlich vielfältig einsetzbar ist.

An diesem Termin sammeln wir Beifuß, Brennnessel, Weißdorn, Löwenzahnwurzel und all die Kräuter, die dafür nötig sind und verarbeiten sie im Freien zum „heimischen Schwedenbitter“.

Neben Wiesentauglicher Kleidung bitte mitbringen: ein Sammelgefäß (mindestens melonengroß, Korb, Plastikdose oder Papiertüten), eine kleine Schere, einen Wurzelstecher oder eine feste kleine Schaufel, evtl. Gartenhandschuhe, ein kleines Küchenmesser, ein Schneidebrett (Holz), eine leere, saubere 0.7l Weißglasflasche, 0,5l Weizenkorn (38%), Etikett und Stift. Die Rezeptur gebe ich Ihnen mit.

Termin: 23.09.2017

Dauer: 15-18 Uhr

Ort: erfahren Sie bei der Anmeldung (leicht südöstlich von Marburg)

Anmeldung: www.vhs.marburg-biedenkopf.de